Logo klima:aktiv-Partner
Logos: ORION Bausysteme und ORION Stadtmöblierung
Telefon: 0049 (0) 6258-5552-0
Sitemap Unternehmen Jobs Impressum
Menü

Sie sind hier

Rad parken im zweiten Stock

DruckversionDruckversionals E-Mail sendenals E-Mail sendenPDF VersionPDF Version
Fahrradständer, Doppelstockparker

An der Konstablerwache in Frankfurt finden seit Montag 96 Fahrräder auf zwei Etagen Platz. Die Stadt Frankfurt will damit ein Zeichen setzen.

Passanten wenden neugierig ihre Köpfe. Seit Montagmorgen gibt es an der Konstablerwache etwas Neues zu entdecken: Verkehrsdezernent Klaus Oesterling hat direkt an der Kurt-Schumacher-Straße mit Oberbürgermeister Peter Feldmann (beide SPD) drei doppelstöckige Fahrradabstellanlagen freigegeben. „Eine neue Stufe der Fahrradförderung mitten in Frankfurt“ nennt es Oesterling, einen „Meilenstein“ Feldmann.

Für rund 49 000 Euro hat die Stadt Frankfurt das im Dezember vorigen Jahres initiierte Projekt nun fertiggestellt. Wie Bushaltestellen sehen die drei Stationen aus, unter den fast drei Meter hohen Glasdächern können ab sofort 96 Fahrräder geparkt werden. In der oberen Etage trägt die Anlage Fahrräder mit einem Gewicht bis zu 25 Kilogramm – damit ist sie auch für E-Bikes ausgestattet, die schwerer sind als gewöhnliche Räder.

„Das setzt ein Zeichen. Hier kommen viele Menschen vorbei und sehen: So kann ich mein Rad abstellen, ohne dass es im Weg steht“, sagt Ingolf Biehusen, Vorstandsmitglied des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC) in Frankfurt. Biehusen zufolge stammt die Idee für die neue Abstellmöglichkeit von seiner Organisation.

Eine Fahrradfahrerin versucht sich am neuen System: Mit beiden Händen fasst sie den roten Griff der oberen Schiene und zieht ihn zu sich heraus und nach unten. Eine Gasdruckfeder hält die Rampe stabil, sie funktioniert hydraulisch und ist vergleichbar mit der Technik, die Kofferräume von Autos offenhält. Nun hievt die Frau ihr Rad in die ausgefahrene Schiene. Dabei ist ein wenig Muskelkraft gefragt, da die Rampe nicht bis zum Boden reicht. Sobald das Fahrrad mit beiden Reifen in der Schiene liegt, wird es in die obere Ebene zurückgehoben. Das Fahrrad ist eingeparkt. „Die Idee ist gut. Da kann man nicht meckern“, sagt eine Passantin.

Jörg Suckow zeigt der Frau den letzten Schritt. Suckow ist Geschäftsführer der Firma „ORION - Bausysteme GmbH“, aus Biebesheim am Rhein, die für die Konstruktion zuständig ist. Dabei habe man feuerverzinkten Stahl verwendet, der besonders witterungsbeständig und langlebig sei, sagt Suckow. Für den öffentlichen Raum sei die Anlage in Frankfurt ein Novum. „Die Zusammenarbeit mit der Stadt Frankfurt funktioniert dabei sehr gut.“ Für private Kunden installiere sein Unternehmen vergleichbare Stellplätze allerdings schon länger: in Frankfurt schon „mehrere Hundert“ für Banken oder Wohnbaugesellschaften.

Das Fahrrad wird als Verkehrsmittel immer beliebter. „Seit 2010 hat sich der Radverkehr in Frankfurt verdoppelt“, sagt OB Feldmann. Ziel sei es, dass „mittelfristig noch mehr Menschen vom umweltbelastenden Auto auf das Fahrrad umsteigen“. Verkehrsdezernent Oesterling zufolge ist der daraus folgende Bedarf an Abstellplätzen mit einstöckigen Anlagen jedoch nicht zu bewältigen. Daher werde man in Zukunft vermehrt auf Doppelstock-Systeme setzen. Im Vergleich zu anderen deutschen Städten sei in Frankfurt „noch Luft nach oben“. In Zusammenarbeit mit der Firma „Orion“ sind bereits weitere Anlagen geplant.

Am einfachsten sei es, bereits überdachte Stellplätze aufzurüsten, sagt Suckow. An fünf Standorten sei vorgesehen, das Dach anzuheben und damit doppelstöckiges Parken zu ermöglichen. Darüber hinaus sollen fünf bis zehn neue Abstellanlagen errichtet werden.

Quelle: http://www.fr.de/rhein-main/verkehr/radverkehr-in-frankfurt-rad-parken-i..., Autor: Jakob Maurer

 

Noch mehr Interesse? Weitere interessante Pressemitteilungen und ein Video zu dieser Baumaßnahme finden Sie hier:

Hessenschau.de: http://hessenschau.de/panorama/fahrradparkplatz-mit-muskelkraft,fahrradp...

Merkurist: https://merkurist.de/frankfurt/abstellmoeglichkeit-frankfurts-erste-dopp...

Quelle: http://hessenschau.de/panorama/fahrradparkplatz-mit-muskelkraft,fahrradp...

Tags: