Sitemap Unternehmen Jobs Impressum
Menü

Sie sind hier

Überdachung TG/FG

DruckversionDruckversionals E-Mail sendenals E-Mail sendenPDF VersionPDF Version
Überdachung mit Tonnengewölbe/Faltgiebel: ein durchdachtes System, ausgereift, mit dem Status des Klassikers!
Überdachung, Überdachungen, Freiflächenüberdachung

Überdachung Typ TG/FG in Bildern

und weitere 4 Bilder

Tonnengewölbe/Faltgiebel-Vielfalt mit System

Auch dieser Überdachung liegt der Systemgedanke zugrunde. Modular kombinierbare Konstruktionsbauteile sowie beliebig addierbare Grund- und Anbauelemente erfüllen hierfür die Voraussetzung. Sämtliche Bauteile der Überdachung Typ TG/FG werden industriell unter Berücksichtigung geltender Normen und bauaufsichtlicher Zulassungen gefertigt. Die Abläufe im Unternehmen unterliegen den Vorgaben der DIN EN ISO 9001

Überdachung Typ TG/FG „längs“

mit variablen Achsmaßen von 1,00m bis 2,50m, in Abstufungen von 0,25m!

Teilweise bereits in der Standardausführung der Überdachung Typ TG/FG mit erhöhten Schneelasten, sowie der Option, unterschiedliche Dachformen (TG oder FG) und Dachtiefen miteinander zu kombinieren. Die ideale Überdachung im Baukastensystem für Ihr
"Unikat von der Stange”, oder wie wir es nennen "standardisierte Sonderkonstruktion”.

Überdachung Typ TG/FG „quer“

mit H-, T-, Y- Geometrie im Profil

Als Überdachung die ideale Alternative zur längslaufenden Dachkonstruktion für

  • Verbindungsgänge
  • Fahrgastwartehallen
  • überdachte Radparkanlagen

Überdachung Typ TG/FG mit kurzen Dachtiefen

Als Überdachung die ideale Lösung für Fahrgastwartehallen an Umsteigeplätzen des ÖPNV mit beengten Platzverhältnissen wie z.B. schmalen

  • Bahnsteigen
  • Verkehrsinseln
  • Bürgersteigen
  • Straßenzügen

und natürlich überall dort, wo aus gestalterischen Gründen nach adäquaten Lösungen bei der Interessenabwägung zwischen Umgebung und Haltestellenausführung gesucht wird.

Überdachung Typ TG/FG AMBIENTE

TG/FG Systemüberdachungen mit dem besonderen
Ambiente durch maximale Dachfläche bei minimaler Stützenzahl.
Ideal als Überdachung für

  • Radabstellanlagen
  • Fahrgastwartehallen
  • beides in Kombination

Gemeinsamer Nenner

Alle ORION-System-Überdachungen mit Tonnengewölbe- oder Faltgiebeleindeckung weisen folgende Merkmale auf:

Rastermaß der Überdachung
940 mm (Halbraster 470 mm)
Achsmaße der Überdachung
von 1,00 m bis 2,50 m, jeweils in Abstufungen von 0,25 m
Kompatibilität der Überdachung
System ermöglicht die uneingeschränkte Kombination unterschiedlicher Achsen sowie zusätzlich freien Gestaltungsspielraum bei der Kombination der Dachformen “Tonnengewölbe” und “Faltgiebel”, jeweils innerhalb der gleichen Konstruktion.
Raumausnutzung/Platzbedarf der Überdachung
Optimierungsansatz gegeben durch die Möglichkeit der Kombination umfangreicher Varianten an Standardachsen und -dachtiefen. Insbesondere sehr vorteilhaft bei der Konzeption von überdachten Fahrradabstellanlagen.
Werkstoff für Dacheindeckung der Überdachung
  • Standard: glasklares, witterungsbeständiges Acrylglas
  • Optionen:
  • beidseitig uv-stabilisiertes Polykarbonat, glasklar (Aufpreis)
  • eingefärbtes Acrylglas/Polykarbonat (Aufpreis)
Dachkonstruktion der Überdachung
Schraubenloses Spannsystem zur Kompensation thermisch bedingter Maßveränderungen (Wärme/Kälte) bei Acrylglas/Polykarbonat
Durchgangshöhe der Überdachung
2,10 - 2,30 m. Geländegefälle bis zu 10 cm kann problemlos kompensiert werden. Informationen hierzu benötigen wir bereits in der Angebotsphase und sind zwingende bauseitige Leistungen. Ansonsten gehen wir bei der Kalkulation und Konstruktion der Überdachung von ebenem Gelände aus!
Werkstoff für Tragkonstruktion der Überdachung
Stahl, feuerverzinkt nach DIN EN ISO 1461
Entwässerung des Dachflächenwassers der Überdachung
geregelt über Dachträger in die Stahlunterkonstruktion; Wasseraustritt oberirdisch über Speier oder optional unterirdisch in Kanal (Aufpreis).
Bodenverankerung der Überdachung
  • Standard: Ausführung der Stützen der Überdachung für Einspannfundamente mit frostfreier Gründung; Fundamentplan wird im Auftragsfall beigestellt.
  • Option: Ausführung der Stützen der Überdachung mit Fußplatten zum Aufschrauben (Aufpreis). Fundamente oder Bodenplatten sind bauseitige Leistungen.
Farbbeschichtung der Überdachung
Im RAL-Farbton nach Wahl des Auftraggebers (Metallic-, Perl-, Eisenglimmer- u. Einschichtleuchtfarbtöne gegen Aufpreis), Schichtdicke 80-120 my, Farbbeschichtungsaufbau: Phosphatierschicht, Spezialprimer auf Wasserbasis, Pulverbeschichtung mit uv-stabilisiertem Polyesterpulver, eingebrannt bei ca. 240° C, umweltfreundliches Beschichtungsverfahren.
Rück- und Seitenwandverglasung
ESG-Einscheibensicherheitsglas;
  • Standard: Klar
  • Optionen:
  • Eingefärbt (Aufpreis)
  • Sichtstreifen, Dekore oder Logos im Keramikdruck (Aufpreis)

Befestigung zwischen den Stützen der Überdachung mit Glashaltern inklusive Durchrutschsicherung.

Regelschneelast zur Bemessung der statischen Anforderungen an die Konstruktion der Überdachung
Mindestens Schnee- und Windlastzone 1. Ortsspezifische Gegebenheiten machen u.U. höhere Schneelasten nötig. Durch entsprechende konstruktive Maßnahmen und statischen Verstärkungen können zum Teil auch höhere Anforderungen bezüglich der Schneelast bei der Konstruktion der Überdachung standardspezifisch erfüllt werden. Diverse Überdachungstypen erfüllen bereits in der Grundversion höhere Ansprüche bezüglich des Parameters “Schneelast nach DIN 1055”. Informationen finden Sie in den jeweiligen Bestelltabellen, gekennzeichnet durch das Symbol “Schneemann”. Bis zu den dort angegebenen Schneelasten entstehen, bezogen auf den Preis der Überdachung, keine Mehrkosten. Zur Dimensionierung der Fundamente für die Überdachung müssen uns jedoch die geforderten Schneelasten mitgeteilt werden! Durch den Umstand, dass sich auf das Dach auftreffende Lasten proportional zur überdeckten Dachfläche verhalten, verursacht der Nachweis höherer Schneelasten bei kleinen Achsmaßen geringeren Anpassungsaufwand bei der Bemessung der Tragkonstruktion der Überdachung. Mehrpreise für die Überdachung können deshalb nur in Kenntnis der konkreten Situation ermittelt werden.
Stützen der Überdachung
Anordnung werkseitig nach dem Grad der statischen Auslastung sowie unter dem Aspekt der Symmetrie.
Berechnungsgrundlagen für die statischen Bemessung der Konstruktion der Überdachung
DIN 1055 (Lastannahme Bauten) und DIN 18800 (Stahlbau) für Konstruktion.

Sie haben Fragen zu einem unserer Produkte?  

Rufen Sie uns einfach an:

Oder nutzen Sie unseren Callback-Service und wir rufen Sie zu Ihrem Wunschtermin zurück:

Oder stellen Sie uns Ihre Fragen einfach mit diesem Kontaktformular. Wir beantworten sie gerne und schnell:

Country
ZIP code

Angebot anfordern zu: TG/FG

Füllen Sie einfach das untere Formular aus und klicken Sie auf 'Senden'.

Ihre Projektdaten
Zur Verfügung stehende Fläche (in cm):
in cm
in cm
in cm
Bitte die PLZ und Montageort angeben
Ihre Kontaktangaben
Vor- und Nachname / name
Hier bitte Ihre E-Mail Adresse angeben.
Unternehmen, Organisation / company, organization
Straße mit Hausnummer / street
country
ZIP code
Stadt, Ortsteil / town
Telefonnummer / phone